Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Hybrid Hybrid Veranstaltung

Vortrag Martin Repohl: “Tschernobyl – Zwischen Entfremdung und Wiederaneignung von Welt. Reisebericht vom Vorabend des Krieges”

31. Mai 2022 // 19:00 bis 20:30 Uhr
Hybrid Hybrid Veranstaltung

Event Navigation

Auch nach über sechsunddreißig Jahren weckt die Atomkatastrophe von Tschernobyl Gefühle der Bedrohung, Angst, aber auch der Faszination. Der Ukrainekrieg führt einmal mehr vor Augen, dass die radioaktive Kontamination weiterhin gegenwärtig ist und von ihr eine bis heute anhaltende Gefährdung ausgeht.

 

Im Angesicht dieser nicht vergehen wollenden Vergangenheit geht Martin Repohl in seinem Vortrag der Frage nach, was eigentlich das Spezifische der Erfahrung von Tschernobyl ausmacht. Berichtet wird dabei von einer mehrtägigen Reise in die radioaktive Sperrzone im September 2021. Hier konnte erlebt werden, wie die radioaktive Kontamination die Weltbeziehung des Menschen vor Ort verändert und wie sich eine nunmehr frei wirksame Natur diesen Ort zurückholt.

 

Die mitgebrachten Bilder zeigen einen einzigartigen Ort, von dem eine eigentümliche Faszination ausgeht. Verdeutlicht wird, wie mit der Reaktorkatastrophe eine Transformation der materiellen Welt in Gang gesetzt wurde, die ihrerseits gelingende Beziehungen in und zur Welt unterminiert und was uns diese massive Entfremdungserfahrung auch heute, in Anbetracht von Klimawandel und Umweltverschmutzung, für das Verständnis der ökologischen Krise sagen kann.

 

Martin Repohl, M.A., ist Doktorand und Soziologe am Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt. Er hat Politikwissenschaft, Soziologie und Gesellschaftstheorie an den Universitäten Leipzig und Jena studiert. Seine Arbeitsschwerpunkte sind u.a. Soziologie der Weltbeziehung, Soziologie der Materialität sowie Phänomenologie der ökologischen Krise. Zum Thema seines Vortrags hat er im Tectum Verlag 2019 das Buch veröffentlicht: „Tschernobyl als Weltkatastrophe. Weltbeziehung in einer kontaminierten Welt“.

Anmeldung für Teilnahme online

9 Teilnehmer
Hier buchen

Anmeldung für Teilnahme vor Ort

Sollten Sie verhindert sein, geben Sie uns bitte kurz Bescheid, damit wir die Raumauslastung entsprechend planen können. (Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie automatisch auch den Zoom-Link, den Sie dann für eine Online-Teilnahme nutzen können.)

6 Teilnehmer
Hier buchen

Details

Datum:
31. Mai 2022
Zeit:
19:00 bis 20:30
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorien:
, ,

Veranstalter

Münchner Forum Nachhaltigkeit
Wissenschaftszentrum Umwelt der Universität Augsburg

Veranstaltungsort

Hybridveranstaltung (präsenz/online) im Münchner Zukunftssalon
Waltherstr. 29 Rgb
München, 80337
Google Karte anzeigen