Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Martin Zerta: „Verkehrssektor im Wandel? Mit Wasserstoff und Brennstoffzelle!“

10. Oktober 2019 // 19:00 bis 21:00 Uhr

Event Navigation

Eine Veranstaltung im Rahmen des Münchner Klimaherbst 2019.
Anmeldung unter anmeldung(at)oekom-verein.de

Der Verkehrssektor steckt in einem massiven Wandel: Diesel- und Benzinbetriebene Fahrzeuge müssen durch Nullemissionsfahrzeuge ersetzt werden; also solche, die keinerlei schädliche Emissionen ausstoßen. In Europa haben bereits erste Länder den „Abschied“ vom Verbrennungsmotor beschlossen; so sollen ab 2021 keine Emissions-Fahrzeuge mehr in die Innenstadt Londons fahren dürfen, in Norwegen schon ab 2025 keine fossil-betriebenen Fahrzeuge mehr neu zugelassen, in Schweden ab 2030 verkauft werden.

Elektroantriebe mit Brennstoffzellen (BZ) mit Wasserstoff (H2) als Kraftstoff bieten Chancen und Perspektiven, die geforderten drastischen Reduktionen der Klimagas- und Schadstoffemissionen zu erreichen. Auch lassen sich Strom und Wasserstoff flexibel aus erneuerbaren Energiequellen und damit (weitgehend) emissionsfrei erzeugen.

Bis zum Jahr 2030 könnten Nutzfahrzeuge mit emissionsfreien Motoren eine wirtschaftliche Alternative zu Fahrzeugen mit Dieselmotoren darstellen; dazu allerdings müsste die Politik die entsprechenden Rahmenbedingungen schaffen. Zu diesem Ergebnis kam 2017 eine PROGNOS-Studie für die Landesagentur für Elektromobilität und Brennstoffzellentechnologie Baden-Württemberg (e-mobil BW).

Dabei haben (Ionen-) Batterien aber bekanntlich technische und ökologische Nachteile. Während in Asien Hersteller längst die Fertigung von Brennstoffzellen-Systemen für Pkws, Busse und Lkws vorbereiten und hochfahren, beginnen auch in Europa und Deutschland Unternehmen die umsetzungsreife Entwicklung von Brennstoffzellen-Systemen zunehmend zu forcieren und erste Kommunen, konkret auf Busse mit Brennstoffzellen-Antriebe umzusteigen. In Europa entstehen zudem derzeit erste H2-Regionen, die vollständig erneuerbaren Strom nutzen. Der Verkehr, insbesondere H2-BZ-Busse und Lkws, spielt aktuell eine zentrale Rolle.

Im Rahmen dieses Vortrags werden nationale und internationale Entwicklungen, Konzepte und Perspektiven für Wasserstoff als Energieträger und -speicher aufgezeigt.

Referent: Martin Zerta, Sustainable Energy & Transport, Ludwig-Bölkow-Systemtechnik GmbH

Moderation: Dr. Helmut Paschlau, U&A

Details

Datum:
10. Oktober 2019
Zeit:
19:00 bis 21:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungkategorie:

Veranstalter

oekom – Verein für ökologische Kommunikation e.V.
FÖS
Green City e.V.
BUND Regionalgruppe München

Veranstaltungsort

Münchner Zukunftssalon
Waltherstr. 29 RGB
80337, Bayern München Deutschland
+ Google Karte
Website:
muenchner-zukunftssalon.de