Corona-Hygieneregeln

Wir freuen uns, dass Sie an einer Veranstaltung im Zukunftssalon teilnehmen werden. Wegen der anhaltenden Corona-Krise sind wir dazu verpflichtet, Sie auf folgende Regeln hinzuweisen, mit deren Einhaltung Sie sich selbst sowie alle mit Ihnen Anwesenden in unserem Zukunftssalon schützen.

Was müssen Sie mitbringen?

Für alle Veranstaltungen im münchner zukunftssalon sowie für den Aufenthalt im Rückgebäude der Waltherstr. 29 gilt aktuell die „3G-Regel“.

Das bedeutet, dass nur noch Personen teilnehmen dürfen, die geimpft, genesen oder getestet sind und einen der folgenden Nachweise vorlegen können:

  • Vollständiger Impfnachweis (digital oder analog),
  • Genesenenzertifikat bzw. entsprechendes ärztliches Attest,
  • PCR-Test, der vor höchsten 48 Stunden durchgeführt wurde, oder
    PoC-Antigentest, der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde.

Nach Vorlage dieser Dokumente tragen Sie sich bitte in die vom Veranstalter ausgelegte Anwesenheitsliste ein.

Was ist während der Veranstaltung zu beachten?

Grundsätzlich gilt: Abstand oder Maske!

Das bedeutet:

  • Jederzeit Abstand halten zu anderen Personen (mind. 1,5 m), auch beim Betreten und Verlassen des Gebäudes oder in den Pausen.
  • Maskenpflicht: Bitte tragen Sie eine medizinische Gesichtsmaske oder – noch besser – eine FFP2-Maske. Die Maskenpflicht gilt im Veranstaltungsraum, dem Vorraum inkl. Küche, im Treppenhaus und auf den Toiletten, auch wenn Sie allein in einem Raum sind.

Bitte achten Sie mit darauf, dass der Veranstaltungsraum regelmäßig gelüftet wird (mind. 1 x pro Stunde mehrere Minuten stoßlüften).

Was ist nach der Veranstaltung zu beachten?

Bei Auftreten von (coronaspezifischen) Krankheitssymptomen oder Bekanntwerden eines bestätigten Covid-19-Falls oder Bekanntwerden von Kontakt zu einem bestätigten Covid-19-Fall („begründeter Verdachtsfall“) nehmen Sie bitte umgehend Kontakt zum Veranstalter oder dem oekom e.V. auf.

Stand: 1. Oktober 2021